Gemeinschaftspraxis Mpatsikostas & Tsagalidou
Hausarzt in Wuppertal (HAUSÄRZTLICH TÄTIGE FACHÄRZTE FÜR INNERE MEDIZIN)
|

Krebsvorsorge bei Männern | Wuppertal Barmen

Durch Krebsvorsorge sollen Risiken für die Gesundheit rechtzeitig erkannt und gegebenenfalls behandelt werden. Denn je früher eine Erkrankung diagnostiziert wird, desto größer sind die Heilungschancen. In manchen Fällen lassen sich Krankheiten sogar ganz vermeiden, wenn die entsprechenden Risikofaktoren rechtzeitig bemerkt wurden und der Patient bereit ist bestimmte Lebensgewohnheiten zu ändern.

Eine besondere Risikogruppe stellen Männer dar. Sie ignorieren meist Anzeichen des Körpers und nehmen Vorsorgeuntersuchungen seltener wahr als Frauen. Dabei werden Männer öfter krank und haben eine niedrigere Lebenserwartung. Hinzukommen Faktoren wie Stress, Lebensstil und Essgewohnheiten, die sich nachhaltig auf die Gesundheit auswirken. Die am häufigsten auftretende Erkrankung bei Männern stellt der Prostatakrebs dar.

Aus diesem Grund wird eine jährliche Untersuchung zur Krebsfrüherkennung ab dem 45. Lebensjahr empfohlen. Denn je früher ein Prostatakarzinom erkannt wird, desto besser ist es behandelbar. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erkennung von schleichenden Beschwerden und möglichen Risikofaktoren. Denn starke Beschwerden treten häufig erst in einem fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung auf, weshalb die Diagnose und Behandlung nicht selten zu spät erfolgt.

Die Krebsvorsorge dient dem frühzeitigen Erkennen möglicher Veränderungen im Körper, wie dem Wachsen von Tumoren. Rechtzeitiges Einschreiten und Unterbinden der Erkrankung bringt höhere Heilungschancen und Erfolgsprognosen mit sich. Eine umfassende Krebsvorsorge besteht aus:  

  • Anamnese
  • Inspektion und Abtastung der äußeren Geschlechtsorgane
  • Untersuchung der Prostata
  • Untersuchung örtlicher Lymphknoten
  • ab dem 50. Lebensjahr - Test auf nicht sichtbares Blut im Stuh
  • ab dem 55. Lebensjahr - Patientenaufklärung zur Darmspiegelung

Als sinnvolle Ergänzung zur Krebsvorsorge empfehlen wir den Check-Up ab 35 Jahre sowie die Hautkrebsvorsorge, um alle möglichen Risiken abzuklären. Auch der Einfluss von Umweltfaktoren und Lebensgewohnheiten kann in die Vorsorgemaßnahmen eigebunden werden.

Sie haben noch Fragen zur Krebsvorsorge oder möchten direkt einen Termin vereinbaren? Dann rufen Sie uns unter 0202/85055 an. Wir sind für Sie da.